DSC_3273.jpg

Allgemeinmedizin - anders

Mein Anspruch an eine gute hausärztliche Versorgung:

Zeit für ursachenbezogene Diagnostik, Therapie und Vorsorge allgemeinmedizinischer Erkrankungen unter Berücksichtigung naturheilkundlicher und schulmedizinischer – also ganzheitlicher - Aspekte individuell auf die Bedürfnisse des Patienten abgestimmt.

Gesund bleiben

Hausärzte betreuen Menschen und begleiten sie – im besten Fall ihr Leben lang.

Ein wesentlicher Teil ihrer Aufgabe ist dabei die Krankheitsvorsorge - also das Verhindern von Krankheitsentstehung. Das ist in der heutigen Zeit gar nicht mehr so einfach.

Zu viele Umwelteinflüsse prassen tagtäglich auf uns ein. Viele Krankheiten sind heutzutage auf ein multifaktorielles Geschehen zurückzuführen. Vor allem wenn sich Krankheiten langsam schleichend, manchmal über viele Wochen, Monate oder Jahre entwickeln, ist die Ursache oft nicht mehr offensichtlich. Mittlerweile weiß man aber sehr viel über innere und äußere Einflussfaktoren der Krankheitsentstehung. Chronische Krankheiten sind meistens vorprogrammiert, wenn man den Auslösern keine Beachtung schenkt. Hier ist eine ausführliche Aufklärung gefordert. Etwas, das der „normale“ Hausarzt in seiner Praxis aus wirtschaftlichen Gründen nicht mehr leisten kann.

 

Die ärztlichen Leistungen im sogenannten „Gesundheitscheck“, den man ab dem 35. Lebensjahr beim Hausarzt wahrnehmen kann, sind von den gesetzlichen Krankenversicherungen streng vorgegeben. Der Check enthält ein kurzes Erstgespräch, eine körperliche Untersuchung, eine Kontrolle von Blutzucker, Cholesterin und Urin und eine kurze Beratung zum Untersuchungsergebnis. Hier geht es also rein um die Früherkennung von Diabetes, einem erhöhten Herzkreislaufrisiko und Nierenerkrankung. Alle weiteren Maßnahmen sind im Leistungskatalog nicht enthalten und werden demnach auch nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Nach so einem Gesundheitscheck weiß der Patient also zum Beispiel nichts über den Zustand seiner Leber, seiner Schilddrüse oder seines Darms. Er weiß auch nicht, ob er vielleicht einzelne Mineralstoff- oder Vitamindefizite hat, die seine Körperregulation negativ beeinflussen könnten. Aufgrund des Zeitmangels seines Arztes hat er auch kein ausführliches Gespräch geführt, um auf innere und äußere Einflüsse zu kommen, die aus Arztsicht einen Krankheitswert darstellen könnten und weiß auch nicht, wie man diese vielleicht vermeiden könnte.

 

Das entspricht nicht meiner Vorstellung einer sinnvollen ärztlichen Unterstützung der Krankheitsprävention. Mein Anspruch ist Zeit mit dem Patienten, individuelle Risiken in einem ausführlichen Gespräch herausfiltern dürfen, Verdachtsdiagnosen über vorgegebene Laborprofile hinaus diagnostizieren und anschließend ausführlich darüber beraten dürfen. Hierbei werden sowohl schulmedizinische als auch naturheilkundliche Aspekte erörtert.

Das ist für Arzt und Patient nach meiner Erfahrung um einiges befriedigender.

 

Gesundheitscheck kompakt

 

Für jeden, der einen „Gesundheitscheck anders“ möchte, besteht die Möglichkeit eines Gesundheitschecks kompakt. Hier wird vor dem Termin ein von mir zusammengestelltes, ganzheitliches Laborprofil abgenommen. Dieses wird dann beim Gesundheitscheck ausgewertet und die Konsequenzen daraus besprochen. Außerdem wird eine körperliche Untersuchung durchgeführt. Ich nehme mir eine Stunde für Sie Zeit, so dass die Möglichkeit gegeben ist, ein individuelles Krankheitspräventionsprogramm für Sie zu erarbeiten.

Das Gesundheitscheck kompakt Laborprofil beinhaltet die wichtigsten Parameter zum Ausschluss von Diabetes, Lebererkrankungen, Nierenerkrankungen, Fettstoffwechsel-, Zuckerstoffwechselstörungen, Schilddrüsenfunktionsstörungen, Vitamin D - Mangel, B-Vitamin-Mangel, Zinkmangel, Selenmangel, Eisenmangel, Blutarmut, Aminosäuremangel, oxidativer Stress und stille Entzündung.

Einen Termin zur Blutabnahme im Vorfeld erhalten Sie telefonisch über Tel.: +49 (0) 8161 1850 444

> Jetzt den Gesundheitscheck kompakt buchen!

Gesundheitscheck individuell

 

Die zweite Möglichkeit ist der Gesundheitscheck individuell. Hier besprechen wir in einem ausführlichen Erstgespräch die individuelle Situation und Risiken, es folgt eine körperliche Untersuchung. Danach wählen wir gemeinsam aus Folgenden diagnostischen Möglichkeiten aus:

 

  • Ausführliches Laborprofil (Leber, Niere, Blutbild, Blutzucker, Blutfette, Harnsäure und andere für uns relevante Labormarker)

  • Mineral-, Vitamin-, und Fettsäuredefizite

  • Hormonstatus (Schilddrüse, Sexualhormone)

  • Neurostatus

  • Immunstatus

  • Zahnstatus

  • Gesundheitscheck Darm (im Stuhl)

  • Krebsvorsorge Marker (im Stuhl)

  • Ultraschall von Bauchorganen und Schilddrüse

  • Labordiagnostischer Ausschluss von „silent inflammation“ und „oxidativem Stress“

  • Schadstoffbelastung

  • Etc.

 

Die Ergebnisse werden dann in einem Zweittermin besprochen und ein individueller Therapie- bzw. Krankheitspräventionsplan für Sie erstellt.

Durch den Gesundheitscheck individuell kann man die Diagnostik gezielter auf Sie abstimmen. So sparen Sie sich ggf. Laborkosten, haben aber dafür einen Behandlungstermin mehr bei mir.

> Jetzt den Gesundheitscheck individuell buchen!

Gesund werden

Ich bin davon überzeugt, dass hinter jeder Krankheit eine Ursache liegt.

Gerade chronische Erkrankungen werden gerne nicht mehr oder unzureichend auf ihre Kausalität geprüft. Zu schnell werden dauerhaft Medikamente verordnet, die der Patient nun „lebenslänglich“ einzunehmen hat. Das ist unbefriedigend und manchmal auch nicht nötig. Findet man die Ursache des Problems und beseitigt diese, erübrigt sich die Krankheit oft von selbst.

Haben Sie Bluthochdruck, Neurodermitis oder eine andere chronische Erkrankung?

Gerne gehe ich mit Ihnen auf die Suche nach der Ursache Ihrer Erkrankung und entwickle mit Ihnen ein individuelles, ganzheitliches Therapiekonzept.

> Jetzt online einen Termin vereinbaren